Hengstparaden » Moritzburg

Edle Hengste & Kultur

Vor den Toren der sächsischen Landeshauptstadt Dresden findet man in Moritzburg eine einmalige Verbindung von kulturhistorischen Denkmälern und idyllischer Natur.
Neben dem barocken Jagdschloss inmitten einer einzigartigen Teich- und Waldlandschaft ist das sächsische Landgestüt in der Gemeinde beheimatet. Auf dem großen Hengstparadeplatz findet seit 1924 ein abwechslungsreiches Programm für Züchter und pferdebegeisterte Laien statt. Temperamentvolle und historische Schaubilder, Mehrspänner und Fanfarenzüge, Springprüfungen und Dressurquadrillen unterhalten die Zuschauer auf den 6200 Sitzplätzen aufs Beste.
Einen Besuch der Hengstparade sollte man in jedem Fall mit einem Ausflug in die Umgebung kombinieren, denn zu den Kulturschätzen Dresdens und der weltberühmten Porzellanmanufaktur Meißen ist es nur ein Katzensprung.

» Edle Hengste & Kultur

Hengstparade im Landgestüt Moritzburg
Nur etwa 15 km vor den Toren der Sächsischen Landeshauptstadt Dresden liegen das beschauliche Moritzdorf und das gleichnamige Landgestüt, in dessen historischen Stallungen seit 1828 Landbeschäler verschiedenster Rassen die Reitpferdezucht in Sachsen und Thüringen maßgeblich prägen.
Die Hengstparade erfreut sich seit Jahren steigender Beliebtheit. Vor den Augen der 6500 Zuschauer eröffnet der berittene Fanfarenzug das Programm, das u.a. mit Dressurquadrillen und Springprüfungen, waghalsiger Kosakenreiterei, historischen Schaubildern und schweren Warmblütern in verschiedenen Anspannungen aufwartet. Pferdebegeisterte Laien wie auch das Fachpublikum sind von dieser abwechslungsreichen Leistungsshow gleichermaßen begeistert.
 
Wasserschloss Moritzburg
Umgeben von einer traumhaften Teich- und Waldlandschaft ließ August der Starke dieses repräsentative Jagd- und Lustschloss errichten. Kostbare Porzellane, Möbel und Gemälde zeugen noch heute eindrucksvoll von der höfischen Wohn- und Tafelkultur des 18. Jahrhunderts. Ein Höhepunkt ist neben dem wiedereröffneten Porzellanquartier das legendenumwobene »Moritzburger Federzimmer« mit dem Paradebett Augusts des Starken – ein Meisterwerk aus fast zwei Millionen farbiger Federn.

Dresden
»Elbflorenz« hat eine Fülle an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Bei einem Spaziergang durch die barocke Innenstadt mit der ehemaligen Residenz der sächsischen Kurfürsten und Könige und einem Blick auf die wunderschöne Flusslandschaft der Elbe spürt man den einzigartigen Charme. Frauenkirche, Residenzschloss, Zwinger, Semperoper, Elbschlösser oder die preisgekrönten Bauten moderner Architektur – die Dresdner Sehenswürdigkeiten sind bekannt auf der ganzen Welt.

Meißen
Das über 1000-jährige Meißen wird von einem mittelalterlichen Stadtbild, edlem Porzellan und der Weinlandschaft des Elbtals geprägt. Weltberühmtheit erlangte die Stadt durch die hier ansässige Porzellanmanufaktur. Das HAUS MEISSEN® verbindet Schauwerkstätten, Kunst der Vergangenheit und Gegenwart und Shopping. Erleben Sie exklusive Einblicke in eine 300-jährige Erfolgsgeschichte!

Schloss Wackerbarth - erlesen sächsisch genießen
In Radebeul, unweit von Dresden und umgeben von Weinbergen, befindet sich das einzigartige Ensemble aus Schloss und Lusthäuschen Belvedere, aus barocker Gartenanlage und moderner Wein- und Sektmanufaktur. Hier genoss schon Kurfürst August der Starke das bezaubernde Ambiente und die Köstlichkeiten, die in den Fässern heranreiften. Von  1999 bis 2002 wurde die bestehende Anlage zum heute erlebbaren Erlebnisweingut umgestaltet, historische Anlagen wurden sorgsam restauriert und mit einem modernen Gebäude ergänzt, in dem man heute während einer Führung die Herstellung von Wein und Sekt in der gläsernen Produktion miterleben kann. Die liebevoll angelegten Gärten dazwischen laden zu einem romantischen Spaziergang ein.

» Reiseablauf

Geplanter Ablauf dieser Mehrtagesfahrt für Pferde- und Kulturfreunde:

1. Tag Donnerstag
  • Unser komfortabler Fernreisebus bringt Sie bequem Richtung Dresden
  • Check-in im Hotel
  • Busfahrt zum Schloss Wackerbarth. Während einer Führung durch Weinfeld und Weinkeller erfahren Sie Wissenswertes, u.a. über Gärung, Barriquereifung, 
    Weinaroma. Danach Verkostung von drei Weinen
  • Rückfahrt zum Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung. Übernachtung
2. Tag Freitag
  • Frühstücksbuffet
  • Busfahrt nach Dresden. Auf einem geführten Rundgang durch die historische Altstadt erleben Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der sächsischen Hauptstadt, z.B. die weltbekannte Frauenkirche, die renommierte Semperoper und den prachtvollen Zwinger
  • Gegen Abend treffen wir uns zu einem gemeinsamen Abendessen in einem typisch Dresdner Lokal
  • Rückfahrt zum Hotel. Übernachtung
3. Tag Samstag
  • Frühstücksbuffet
  • Unser Bus bringt Sie zum Wasserschloss Moritzburg. Hier besteht die Möglichkeit zur Besichtigung des Barockschlösschens
  • Spaziergang (ca. 10 Min.) zum Landgestüt Moritzburg
  • Um 13:00 Uhr beginnt die Hengstparade mit ihrem rund vierstündigen Showprogramm
  • Nach Veranstaltungsende Rückfahrt zum Hotel
  • Der Abend steht zur freien Verfügung. Übernachtung
4. Tag Sonntag
  • Frühstücksbuffet, danach Aus-Checken aus dem Hotel
  • Fahrt in die Porzellanstadt Meißen
  • Besichtigung der Porzellanmanufaktur im HAUS MEISSEN®
  • Rückfahrt zu Ihrem Ausgangsort
Änderungen vorbehalten.